Hallo meine Lieben. Ich bin wieder zurück aus dem Urlaub und deshalb gibt es jetzt auch direkt mein Wochenrückblick für euch – allerdings etwas später als sonst, da ich gestern mit Koffer auspacken und Wäsche waschen beschäftigt war. Außerdem mussten wir unseren Kühlschrank auffüllen, denn den haben wir vor dem Urlaub vorsorglich geleert. Meine Eltern hatten für uns zwar eine Kleinigkeit eingekauft, doch Nick ist noch die ganze Woche Zuhause, d.h. wir brauchten mehr 🙂 Aber kommen wir nun zu meinen letzten zwei Wochen:

 

Rückblick: Weekly Review

Vor dem Urlaub war ich mit allerhand Terminen und Erledigungen beschäftigt – Waschen, Bügeln, Beauty einkaufen, Koffer packen, Steuerkram, Reiseapotheke auffüllen, Wohnung putzen – es gab einiges zutun. Da zudem meine Eltern eine Woche vor uns in den Urlaub geflogen sind, habe ich mich allein um meine Oma und meine Großtante gekümmert. Sie sind zwar beide super fit, aber wir telefonieren viel und ich besuche sie gern. Außerdem musste ich noch Steuerkram, der während der Bachelorarbeit liegen geblieben ist, abarbeiten. Am Tag unseres Abfluges saß ich Morgens dann noch überraschenderweise bei meiner HNO-Ärztin. So wirklich kann mir zwar immer nie jemand sagen woher es wirklich kommt, aber ich bekomme ich regelmäßigen Abständen eine furchtbar entzündete Nase von Innen. Und das tut höllisch weh. Und weil es bis zur Abreise nicht wirklich besser wurde, bin ich spontan hin. Ohne Termin hat mich das zwar zwei Stunden gekostet, aber das war es mir wert. Dank Spray und Salbe war ich nämlich im Urlaub beschwerdefrei und bin es jetzt noch immer.

Mit 210.000 Einwohnern zählt meine Heimatstadt Erfurt zwar als Großstadt (was übrigens meine neuste Erkenntnis ist, ich dachte irgendwie immer, dass wir eine Kleinstadt sind), unser Flughafen ist allerdings im Vergleich zu anderen Städten wirklich wenig frequentiert. Der Flugplan ist mager, bietet aber immerhin eine Sommerziele. Letztes Jahr im September bin ich mit meiner Mama erstmals von Erfurt aus geflogen. Bisher sind wir immer nach Frankfurt, Nürnberg oder Leipzig gefahren, um von dort zu fliegen. Da Gefühl direkt Zuhause anzukommen und nicht noch mindestens eine Stunde Auto fahren zu müssen, ist für uns eine neue und vor allem tolle Erfahrung. Aus diesem Grund haben Nick und ich uns in diesem Jahr für Mallorca entschieden, denn wir wollten mal von Zuhause fliegen.

Auf der schönen Insel angekommen, wurden wir natürlich mit bestem Wetter empfangen – 30 Grad und Sonnenschein. Wenn es danach ginge, würde ich sofort in den Süden auswandern. Aber ich Angsthase könnte niemals ohne meine Familie irgendwohin ziehen. Also muss ich es mit dem „tollen“ Deutschen Sommer vorlieb nehmen. Umso mehr freuten Nick und ich uns auf die bevorstehenden 10 Urlaubstage: auf Erholung, schönes Wetter, leckeres Essen, die Seele baumeln zu lassen…

Einen ausführlichen Post zu unserer Mallorca-Reise gibt es bald auf dem Blog. Da werde ich dann genau berichten was wir erlebt und gesehen haben. Außerdem habe ich jede Menge Tipps für euch. Also seid gespannt! 🙂

Mallorca, Travel, Reise, Insel, Urlaub

Auf jeden Fall hatten wir eine wirklich tolle Zeit auf der spanischen Insel. Für mich gibt es nichts Schöneres, als einen schönen Urlaub mit meinem liebsten Nick zu verbringen. In den 6,5 Jahren unserer Beziehung sind wir jedes Jahr verreist. Darüber bin ich so glücklich und dankbar. Es tut so gut den Alltag hinter sich zu lassen und gemeinsam etwas Tolles zu erleben.

Mallorca, Travel, Reise, Insel, Urlaub

Mallorca, Travel, Reise, Insel, Urlaub

Mallorca, Travel, Reise, Insel, Urlaub

Vielleicht habt ihr in meiner InstaStory mitbekommen, dass ich im Urlaub zum Arzt musste – Horrovorstellung schlecht hin. Mich hat an einem Abend ein Moskito mit 20 Stichen erwischt, 14 davon allein an einem Bein. Diese Stiche haben sich nach 2 Tagen dunkelrot bis lila verfärbt und die Größe einer 1 Euro-Münze angenommen. Das hat uns etwas Angst gemacht, weshalb wir sicherheitshalber einen Arzt aufgesucht haben. Glücklicherweise habe ich eine Auslandskrankenversicherung, denn solche Arztbesuche im Ausland sind nicht günstig. Ich habe 90 Euro für 5 Minuten Behandlung und 9 Euro für die Antibiotika- und Kortison Salbe bezahlt. Aber die Gesundheit steht für mich an erster Stelle. Von euch habe ich dann über Instagram Direct erfahren, dass das absolut die richtige Entscheidung war. Ihr habt von ähnlichen Erlebnissen bis hin zu Blutvergiftungen solcher Stiche berichtet. Echt gruselig. Mittlerweile sind die Stiche durch die Salbe aber schon deutlich besser geworden. Insgesamt dauert es wohl aber bis zu 12 Tagen bis sie endgültig verschwunden sind. Aber Hauptsache ist, dass alles gut ist. 🙂

Außerdem haben wir während unseres Urlaubs meine Eltern in Palma getroffen. Wie ich euch bereits oben erzählt habe, sind meine Eltern eine Woche vor uns abgereist. Ebenfalls nach Mallorca, denn ab da ging ihre Kreuzfahrt durchs Mittelmehr los. Während unseres Urlaubs haben sie dann wieder in Palma angelegt und wir sie vom Schiff abgeholt. Wir konnten dann noch ein paar Stunden zusammen verbringen, bevor wir sie zum Flughafen gebracht haben. Das war ein wirklich schöner Zufall. Meine Eltern haben ihren Urlaub schon letztes Jahr gebucht und wir unseren erst relativ kurzfristig und spontan. Ohne die Reisedaten meiner Eltern im Kopf gehabt zu haben, hat sich das so überschnitten.

Outfits aus der letzten Woche habe ich natürlich auch noch für euch:

Mallorca, Travel, Reise, Insel, Urlaub

 

Mallorca, Travel, Reise, Insel, Urlaub


 

Vorschau: What’s up next?

Nick hat diese Woche noch Urlaub, das heißt wir haben noch gemeinsame Zeit bevor der Alltag uns wieder hat. Geplant haben wir einen Grill-Abend mit Freunden und Möbelhäuser-Besuche. Die Wohnung braucht den letzten Feinschliff. Ganz dringend benötigt werden Lampen. Wir haben bisher einfach nichts Passendes gefunden. Jetzt über die Sommermonate ist das noch kein Problem. Aber der Winter kommt LEIDER mit großen Schritten auf uns zu, weshalb wir langsam unbedingt welche finden müssen. Habt ihr vielleicht Ideen?

 

Shopping Tipps

Durch den Urlaub habe ich das Online-Shopping total vernachlässigt. Das habe ich dann gestern Abend auf dem Balkon direkt nachgeholt und die Neuheiten in den Shops durchstöbert:

Das könnte dir auch gefallen

5 comments

Antworten

Tolle Bilder & schöner Beitrag 🙂
Liebe Grüße
Kristine von Kristy Key

P.S. Zur Zeit gibt es auf meinem Blog einen dm-Gutschein im Wert von 15€ zu gewinnen.
Vielleicht hast du ja Lust mitzumachen? Dann klick hier

Antworten

Wie ich es vermisst habe diese Blogposts! Ach toll! Ich hab deine Instastories achtsam verfolgt und diese Stiche hatte ich auch schon mal! da waren 20 am rechten Bein und 16 am linken! Beim gehen hat das immer sooo weh getan, bis eine Nonne mir bestimmte Kräuter auf die Beine geschmiert hatte und alles war bis zum nächsten Tag weg als ob nix gewesen ist! Aber zum Glück wird es bei dir wieder besser! Das ist das wichtigste.

Habt eine schöne Woche noch und genießt die Zeit! 🙂
Liebste Grüße

Antworten

die looks sehen toll aus 🙂

LG*

Nathalie von Fashion Passion Love ♥

Antworten

Tolle Bilder und ein schöner rückblick! 🙂
Ich hatte auch knapp 4 moante extreme probleme mit meiner Nase, immer bekam ich nasenbluten, was einfach ne‘ ewigkeit lief, ohne besser zu werden. Manchmal hockte ich fats ne‘ stunde am wachbecken. Ich benutz jetzt immer nasensalbe und das problem ist weg. 🙂 Ich hoffe, das bleibt bei dir auch so!

Antworten

Hallöchen,

das hört sich nach einem tollen Urlaub an! Außer natürlich das mit deinen Monsterstichen! Das ist grausam..
Aber was ein toller Zufall, dass ihr deine Eltern treffen konntet und ich muss auch ehrlich sein. Ich würde auch liebend gerne irgendwo wohnen, wo es schön warm ist. Das ganze Jahr über die Sonne genießen zu können, wäre ein Traum, aber dann müsste ich schon mit meiner ganzen Familie auswanden 😀

Liebst Linni
linnisleben.de

Hinterlasse ein Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *