Hallo ihr lieben. Viele von euch haben es ja bereits auf Instagram mitbekommen – in den letzten Wochen haben mein Freund und ich uns intensiv mit der Umgestaltung / Verbesserung meines Blogs beschäftigt. Und heute ist es endlich soweit, dass ich euch das „neue Zuhause“ von veroniquesophie präsentieren kann. Ich bin total glücklich und kann es nicht glauben, wie sich mein Blog immer mehr verändert. Ich hoffe Euch gefällt es ebenso gut wie mir! Hier sind für euch die wichtigsten Neuerungen im Überblick:

Responsive Design

Das Wichtigste zu Beginn: mein Blog ist jetzt responsive, d.h. er ist zu 99% mobil optimiert! Wozu? Das Smartphone ist für viele von uns kaum noch wegzudenken und der Anteil der Besucher meines „alten Blogs“ per Smartphone lag bei über 70%. Deshalb wollte ich meinen Blog für euch unbedingt mobil optimieren, sodass ihr nicht mehr zoomen oder seitlich scrollen müsst – egal mit welchem Smartphone oder Tablet ihr gerade auf www.veroniquesophie.com unterwegs seid. Cool, oder? 🙂

per Email folgen

Immer wenn ich einen Blogpost schreibe, möchte ich natürlich dass von meinen lieben Lesern so viele wie möglich ihn lesen. Deshalb biete euch ab sofort die Möglichkeit, euch per Email „zu registrieren“. Sobald ihr registriert seid und ich einen Post veröffentliche, erhaltet ihr eine Benachrichtigung per Mail und gelangt über den darin enthaltenen Link direkt zum Post. Das Widget hierzu findet ihr am PC rechts in der Sidebar und am Smartphone, wenn ihr weiter nach unten scrollt.

Ihr könnt mit diesem Feature außerdem auch Benachrichtigungen erhalten, wenn ein neuer Kommentar unter einem Post erstellt wurde, den ihr ebenfalls kommentiert habt und somit aktiver als bisher an der „Diskussion“ teilnehmen.

Tags

Bisher habe ich meine Post „nur“ Kategorien zugewiesen. Von nun an tagge ich die Beiträge auch mit kleineren Unterbegriffen. Ihr kennt das ja von Instagram. Wenn ich später zum Beispiel 5 verschiedene Posts mit dem Tag „Converse Chucks“ versehe, könnte ihr alle Beiträge dazu über den Tag finden. Die verwendeten Tags findet ihr im Widget „Tags“.

veronique sophie goes WordPress

Als ich mich dazu entschied mit dem bloggen anzufangen, wollte ich schnell meinen ersten eigenen Blog erstellt haben. Blogger (blogspot) von Google schien hierfür die beste und einfachste Möglichkeit zu sein. Doch nach und nach merkte ich, wie ich in Sachen Individualität und Erweiterungen schnell an meine Grenzen stieß. Also entschied ich mich gemeinsam mit meinem Freund für die weltweit größte Plattform WordPress, die zwar komplizierter zu verwenden aber dafür unglaublich flexibel und umfangreich ist. Der „Umzug“ von Blogger zu WordPress verlief zwar nicht ohne Probleme aber ich habe 98% des „alten Blogs“ mitnehmen und anpassen können. Sollte euch noch etwas auffallen, was nicht so richtig stimmig ist, dürft ihr mir gern Bescheid geben 🙂

Kommentarmoderation

Auf www.veroniquesophie.com habe ich von euch zu nahezu 98% „ordentliche Kommentare“ erhalten – sowohl positive als auch negative Kritik. Leider waren hin und wieder auch beleidigende und unsachliche Kommenatre dabei, die 1.) nichts zur Diskussion beitrugen und 2.) einfach unter der Gürtellinie waren. Deshalb habe ich mich für die weitaus aufwendigere Variante der Moderation entschieden, d.h. ich werde sämtliche Kommenatre überprüfen und anschließend freigeben. Das heißt aber nicht, dass ich nur noch liebe Kommentare oder positive Kritik zulasse. Im Gegenteil, ich möchte lediglich den „Hatern“ und beleidigenden Personen keine Plattform bieten. Ich denke, ihr könnt das verstehen.

Dann mal los – ich wünsche Euch viel Spaß im neuen Zuhause. Schaut euch um, probiert aus und abonniert veronique sophie am besten jetzt gleich per Mail, um zukünftig keinen Post mehr zu verpassen. 🙂 Ich würde mich über Feedback von euch sehr freuen und hoffe, dass euch der neue Blog gefällt!

Liebst
Eure Veronique Sophie

* Affiliate-Links sind bezahlte Werbelinks auf Provisionsbasis

Das könnte dir auch gefallen

8 comments

Antworten

Tolles Design, gefällt mir richtig gut, auch die ganze „Verbesserungen“ – obwohl ich den vorherigen Blog auch richtig toll fand. Ich finde es klasse, dass dein Schatz dich so unterstützt und dir auch so viel Hilft. Bewundernswert finde ich, dass er deine Foto’s macht … sowas dürfte ich von meinem Freund nie verlangen.

Liebst, Bea

Antworten

DANKESCHÖN 🙂 Schön zu hören, dass dir der Blog gefällt! Dann hat sich die Arbeit absolut gelohnt 😉 Und das Lob an meinen Freund werde ich gleich durchstellen! Bzgl. Fotos: ich verlange das auch nicht von meinem Freund, im Gegenteil. Er macht das wirklich gern und wir spielen uns bei den „Shootings“ auch immer besser ein, sodass wir schnell gute Fotos „im Kasten“ haben 🙂

Antworten

Ich verfolge sowohl deinen Blog als auch deinen Instagram – Account schon sehr lange und ich bewundere, wie viel zeit du dir für deinen Blog nimmst. Außerdem finde ich es so so so toll, dass dir dein Freund zur Seite steht und dir bei deinem Blog hilft. So süß 🙂 Weiter so !

Antworten

Vielen lieben Dank, Ellaniri 🙂 Diese Worte gebe ich gern genau so an meinen Freund weiter, da wird er sich sicherlich freuen – und ich bin auch sehr sehr froh, dass er mich so unterstützt 😉

Antworten

Liebe Veronique,
ich verfolge deinen Blog schön länger und auch bei Instagram gehöre ich zu deinen Anhängern. Ich finde, dass du ein super hübsches Mädchen bist und eine tolle Inspiration in Bezug auf Mode bietest. Was ich manchmal jedoch etwas unsympathisch finde sind deine hashtags. Du benutzt jeden Tag nur solche wie # picoftheday#fashionblogger#photooftheday und das allein mit dem Gedanken mehr Follower zu bekommen. Dabei hast du es gar nicht nötig. Das wirkt leider ziemlich gezwungen und auch etwas wie sagt man doch ,,famegeil“ Versuch es mit natürlicheren hashtags die zur Situation passen!
Ganz liebe Grüße
Louise

Antworten

Liebe Louisa, vielen Dank für deine lieben und ehrlichen Worte 🙂 Ich freue mich sehr, dass ich für dich eine Inspiration bin und du mir deshlab fleißig folgst. – das bedeutet mir viel! Was die Hashtags auf Instagram angeht, hast du tatsächlich recht. Ich könnte hin und wieder „passendere Tags“ verwenden, die der Situation / dem Bild entsprechen – und das werde ich zukünftig auch 😉 Dass ich damit Follower generieren wollte, stimmt so allerdings nicht. Dafür gibt es ganz andere und offensivere wie bspw. #tagsforlikes #followme #like4like usw. Denn ich bin grundsätzlich ein sehr großer Freund von „natürlichem Wachstum“ und sage „100€-für-1.000-Follower-Angebote“ stets ab… Dennoch nochmals danke, für deine Ehrlichkeit 🙂

Liebst,
Veronique Sophie

Antworten

Ein sehr schöner und übersichtlicher Blog in einem schlichten und sehr schönem Design. Er gefällt mir besser als vorher. Ich schaue von nun an öfter mal vorbei.
Alles Gute weiterhin.

Antworten

Dankeschön, liebe Julia. Es freut mich wirklich sehr das zu lesen und bestätigt den Aufwand und die Mühen, die mein Freund und ich in den letzten Wochen investiert haben 🙂 DANKE

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *