Werbung - Dieser Beitrag wird von BRAISAZ unterstützt.

Hallo ihr Lieben. Ihr fragt mich immer wieder, wie ich mich motivieren kann und wie ich mir meinen Alltag einteile. Das war natürlich während meines Studiums ein großes Thema für mich. Auch jetzt mit meiner Selbstständigkeit spielen Organisation und Motivation eine wichtige Rolle.

Während wir in der Schule wird alles vorgegeben bekommen – das fängt beim Stundenplan an und geht weiter mit einer Liste mit Materialien die wir fürs neue Schuljahr brauchen. Termine werden mit nach Hause zu den Eltern gegeben. Selbst in der Oberstufe ist alles noch ziemlich durchgeplant, obwohl da schon vieles ohne die Eltern abläuft.

Im Studium war ich dann das erste Mal so richtig auf mich allein gestellt. Ich musste mich selbst für Kurse einschreiben, habe meinen Stundenplan selbst gestaltet und auch Prüfungen müssen selbst organisiert werden. Das rundumsorglos-Programm aus der Schule war vorbei. In Spitzenzeiten hatte ich in der Schule 2 Klassenarbeiten in einer Woche. Im Studium hatte ich im ersten Semester 6 Prüfungen innerhalb einer Woche. Den Stoff den ich für eine Klassenarbeit in der Schule lernen musst, war im Vergleich zum Studium wirklich ein Scherz. Nebenher hatte ich noch einen Werkstudentenjob im Marketing und meinen Blog. Da wusste ich manchmal nicht wo ich anfangen sollte. Doch aufgeben war für mich nicht drin.

Also habe ich mich motiviert und mir meinen Alltag gut eingeteilt – ich wollte dieses Studium schaffen und auch alle meine Prüfungen ohne zu wiederholen meistern. Also habe ich einen Zeitplan erstellt, mir Lernzettel geschrieben und jeden Tag einige Stunden gelernt. Ganz wichtig waren dabei Pausen. Denn niemand kann 10 Stunden am Stück lernen. Trotz der vielen Prüfungen innerhalb kurzer Zeit, konnte ich mich durch meine Einteilung gut organisieren. Am Ende war ich auf alle meine Prüfungen gut vorbereitet. UND musste nicht eine wiederholen.

Die Zeit niemals aus den Augen verlieren // BRAISAZ

Lange Rede kurzer Sinn. Es ist wichtig, dass man die eigenen Ziele nie aus den Augen verliert – die Zeit stets im Blick, das ist wichtig. Gut organisiert zu sein ist die halbe Miete. Damit motiviert ihr euch immer wieder selbst und scheinbar aussichtslose Dinge sind machbar!!

Damit man die Zeit stets im Blick hat, ist eine Uhr am Handgelenk unverzichtbar. Wie wär’s mit einer, die dazu noch hübsch aussieht? Mit einer Uhr von BRAISAZ zum Beispiel? Seit kurzem sind die BRAISAZ-Uhren online erhältlich. Sie haben ein tolles klassisches Design – das mag ich persönlich total gerne.

Ich habe mich für das Modell Amelié entschieden. Es hat ein elegantes, weißes Zifferblatt und ein Mesh-Armband in Rosegold. Damit passt es perfekt zu meinem restlichen Schmuck und ist total alltagstauglich – ob im Büro oder zu einem Event. Und wenn es mal sportlich sein soll, kann ich das Armband wechseln. Beim Kauf einer BRAISAZ Uhr ist nämlich ein Natoarmband dabei. Entweder in blau-weiß oder blau-weiß-rot.

 

 

BRAISAZ, Uhr, Armbanduhr, klassisches Design, Rosegold, Mesh, weißes Ziffernblatt, Uhr Amelié

BRAISAZ, Uhr, Armbanduhr, klassisches Design, Rosegold, Mesh, weißes Ziffernblatt, Uhr Amelié

BRAISAZ, Uhr, Armbanduhr, klassisches Design, Rosegold, Mesh, weißes Ziffernblatt, Uhr Amelié

BRAISAZ, Uhr, Armbanduhr, klassisches Design, Rosegold, Mesh, weißes Ziffernblatt, Uhr Amelié

BRAISAZ, Uhr, Armbanduhr, klassisches Design, Rosegold, Mesh, weißes Ziffernblatt, Uhr Amelié

BRAISAZ, Uhr, Armbanduhr, klassisches Design, Rosegold, Mesh, weißes Ziffernblatt, Uhr Amelié

BRAISAZ, Uhr, Armbanduhr, klassisches Design, Rosegold, Mesh, weißes Ziffernblatt, Uhr Amelié

* Affiliate-Links sind bezahlte Werbelinks auf Provisionsbasis

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar

Antworten

Dieser schlichte Look gefällt mir sehr gut :-*

viele liebe Grüße
Melanie / Goldzeitblog

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *