Hallo meine Lieben. Viele von euch haben es sicher über meine Social Media Kanäle mitbekommen – ich war letzte Woche in meiner Lieblingsstadt Hamburg. Mein Freund Nick und ich haben uns spontan entschlossen, das Pfingstwochenende nicht Zuhause sondern mal woanders zu verbringen. Da Nick leidenschaftlich gern Fussball spielt und zudem SEHR engagiert ist, heißt das für mich, dass er kein Spiel am Wochenende ausfallen lässt. Spontane Trips oder Urlaube sind deshalb für uns sehr selten und können meist nur in der Sommer- oder Winterpause geplant werden. Ich kann es selbst kaum glauben, aber es gibt da doch noch einige wenige spielfreie Wochenenden.

Lange Rede kurzer Sinn: Zu Pfingsten war „SPIELFREI“ und das haben wir natürlich direkt genutzt. Und weil Nick und ich bisher noch nie wirklich zusammen in Hamburg waren, haben wir uns direkt dafür entschieden. Außerdem kann ich nicht oft genug in Hamburg sein – ich bin nämlich so richtig verliebt in diese Stadt. Dazu kommt, dass in der Hansestadt meine lieben Freundinnen wohnen. Einige wissen sicher direkt von wem ich spreche: meinen Shoppisiticated’s oder wie ich sie liebevoll „meine Shoppi’s“ nenne; die übrigens die Leidenschaft zum bloggen teilen.

Also haben mein Nick und ich unsere Koffer gepackt und sind Freitag nach Feierabend Richtung Hamburg gefahren. Da wir ziemlich gut durchgekommen sind, hatten wir am Abend sogar noch Zeit für einen Spaziergang und für ein Dinner im Atelier F – das gehört übrigens zu einem meiner liebsten Restaurants in Hamburg. Wer noch mehr zu meinen Lieblingsorten in Hamburg erfahren möchte, kann gern HIER in meinem Hamburg Post stöbern. Für Samstag stand dann nach dem Frühstück eine Shoppingtour auf dem Programm, anschließend haben wir uns mit meinen Mädels getroffen und den restlichen Tag zusammen verbracht. Wir waren unter anderem bei einem Open Air, lecker Essen und in der Schanze Cocktails trinken – ein SEHR gelungener Tag. Den Sonntag haben wir mit einem Outfitshooting in der Hafencity (den Post dazu findet ihr hier) begonnen und anschießend am Hafen einen gemütlichen Spaziergang gemacht. Wir hatten sogar richtig Glück mit dem Wetter und haben zwischen den Regenwolken tatsächlich ein sonniges Stück erwischt.

Durchgepustet vom Wind sind wir zum Hotel gefahren. Den Tag wollten wir mit Spa und Entspannung ausklingen lassen. Gewohnt haben wir übrigens im ASPRIA Hamburg Uhlenhorst – das mir vor unserer Hotelsuche nur als Fitnessclub bekannt war. Was ich nicht wusste, neben Sport bietet das ASPRIA auch Wellness, Business und eben Übernachtungen an – ein ganz neues Clubkonzept. Also konnten wir unseren Sonntag entspannt im Spabereich verbringen; haben Saunen und Dampfbäder ausprobiert und uns in die Ruheräume zurückgezogen um zu entspannen. Wir konnten außerdem nicht widerstehen und waren das erste mal in diesem Jahr im Pool. Im ASPRIA gibt es neben einem Pool auch ein beheiztes Außenbecken.  Den Spa und Fittnessbereich nutzen nicht nur die Hotelgäste (für die die Nutzung kostenfrei ist) sondern auch die Clubmitglieder. Ein tolles Ambiente um Sport zu treiben oder sich zu Erholen.

Ich kann mit Worten nur schwer beschreiben, wie schön unser Aufenthalt im ASPRIA war. Wir haben uns sehr wohl gefühlt und wurden vom Hotelpersonal sehr umsorgt. Zudem liegt das Hotel nahe der Außenlaster, im schönsten Viertel von Hamburg: Uhlenhorst. Ein Spaziergang lohnt sich und auch zur Stadt ist es nicht weit. Ihr merkt, ich komme aus dem schwärmen nicht mehr raus. Es war einfach zu schön! Und nun schaut selbst und macht euch einen Eindruck vom ASPRIA.

veroniquesophie_signature

Hamburg, ASPRIA Hamburg Uhlenhorst

Hamburg, ASPRIA Hamburg Uhlenhorst

Hamburg, ASPRIA Hamburg Uhlenhorst

Hamburg, ASPRIA Hamburg Uhlenhorst

Hamburg, ASPRIA Hamburg Uhlenhorst

Hamburg, ASPRIA Hamburg Uhlenhorst

Hamburg, ASPRIA Hamburg Uhlenhorst

Hamburg, ASPRIA Hamburg Uhlenhorst

IMG_5140

Hamburg, ASPRIA Hamburg Uhlenhorst

Hamburg, ASPRIA Hamburg Uhlenhorst

Hamburg, ASPRIA Hamburg Uhlenhorst

Hamburg, ASPRIA Hamburg Uhlenhorst

 

In liebevoller Zusammenarbeit mit dem ASPRIA Hamburg Uhlenhorst.

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar

Antworten

Das Zimmer sieht echt toll aus! Gefällt mir richtig gut 🙂

Hinterlasse ein Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *