Hallo meine Lieben. Wie versprochen gibt es heute meinen Recap zum 2. Tag auf der Fashion Week Berlin, nachdem ich Euch kürzlich schon vom ersten Tag berichtet habe.

Tag 2 startete für mich mit einem kleinen Streetstyle-Shooting mit meiner Maike von shoppistcated. Das geshootete Outfit werde ich Euch schon ganz bald hier auf dem Blog zeigen. Das würde sonst den Rahmen des Recaps sprengen.

LASCANA Brunch

Die erste Station des zweiten Tages war für mich der LASCANA Blogger Brunch im angesagten Hashtag Café mit den Gesichtern der aktuellen Beachwear-Kampagne: Ann-Kathrin Brömmel (Freundin von Mario Götze) und Kenya Kinski-Jones. Dort angekommen, habe ich gleich viele meiner Blogger-Mädels wiedergetroffen und mich bei Kaffee und anderen Leckereien an einem super-entspannten Morgen ausgetauscht. Einige von den Mädels sehe ich ja leider nur in großen Abständen und da ist es schön etwas gemeinsame Zeit zu haben um in Ruhe zu quatschen. Außerdem lernt man bei solchen Events viele neue tolle Leute kennen.

IMG_5027

Als kleines Highlight wurden 3 Mädels (unter anderem auch ich) ausgewählt, um ein kleines Interview mit Ann-Kathrin und Kenia zu führen. Das war echt eine tolle Erfahrung und ist garnicht mal so einfach, wie es im TV immer aussieht. Aber ich gebe zu: ich war auch nicht soooooo gut vorbereitet 🙂

Danke an die Girls von LASCANA für die Einladung! Es war wirklich richtig schön bei Euch 🙂

Rebekka Ruétz Show

Nach dem Brunch musste ich in meinem Zimmer aus und im neuen Hotel dem ASPRIA Berlin Ku’Damm einchecken. Einen ausführlichen Post zu meiner Unterkunft während der Fashion Week und nützlichen Tipps hierfür findet ihr auch bald auf dem Blog. Im Hotel angekommen hatte ich nur 15 Minuten Zeit bevor ich schon direkt wieder los musste. Schließlich wäre es ja nicht die Fashion Week wenn man mal Zeit zum relaxen hätte.

Also wieder rein ins Taxi und zur nächsten Location. Allerdings hat mein Körper nicht ganz mitgespielt – mein Kreislauf hat sich zu Wort gemeldet. Der Tag war bis hierhin schon so hektisch und vollgepackt und ich habe ihm nicht wirklich viel Energie gegeben. Im Taxi habe ich versucht etwas runterzukommen, aber vergeblich. Und als wir dann noch in den Stau gekommen sind, der uns während der Fashion Week echt viel Ärger bereitet hat, haben wir auch noch das Event verpasst. Also sind wir 1,5 Stunden umsonst mit dem Taxi durch Berlin gereist.

Für mich stand dann aber vor dem Umziehen und dem nächsten Event erst einmal Essen und Trinken auf dem Programm. Also haben wir uns zwei große Pizzen aus der L’Osteria geholt und innerhalb von wenigen Minuten verschlungen 🙂 Wir alle haben unseren Körper im Stress der Fashion Week einfach etwas zu sehr vernachlässigt. In den darauffolgenden Tagen ist mir das dann nicht mehr passiert. Essen und Trinken hatte ich immer auf dem Schirm und habe es auch immer vorn angestellt.

Danke trotzdem an das Team von Rebekka Ruétz für die Einladung! Wir wären solo gern dabei gewesen 🙁

Marccain Show

Mit einer leckeren Pizza im Magen ging es dann fix zum Umziehen in die Suite der Mädels, schließlich stand ein echtes Highlight auf dem Plan – die MARCCAIN Show. Die Show fand in einem Gebäude auf dem riesigen Messegelände statt, dem City Cube. Durch die Fanmeile der Fußball-EM am Brandenburger Tor fanden die Shows nicht wie gewohnt dort im Zelt statt. Die Events mussten in andere Locations disponiert werden und haben bei den Eventmanagern etwas mehr Kreativität gefordert.

Den verantwortlichen von Marccain ist das jedenfalls absolut gelungen. Es war strahlend blauer Himmel, die Sonne hat sich von ihrer besten Seite gezeigt und wir sind auf ein helles und verglastes Gebäude zugelaufen. Dort hat uns dann noch der liebe Jeremy fotografiert und auch einige andere Streetstyle-Fotografen haben uns angesprochen. Für mich ist das immer unglaublich aufregend. Bisher ist mir das noch nicht so oft passiert und es ist irgendwie eine schöne Auszeichnung angesprochen und fotografiert zu werden.

IMG_6198

Die Show im Anschluss war toll. Unter dem Motto „Happy Hour“ präsentierte Marc Cain die kommende Frühjahr/Sommerkollektion 2017. Ich kann es in Worten nur schwer beschreiben. Auf jeden Fall erinnerten Palmenprints und bunte Farben an Sommer, Sonne und Karibik. Der Laufsteg war super-cool: ein aus verschiedenen Perserteppichen in zickzack gelegter Laufsteg.

IMG_5223

fwbss17_catwalk_12

IMG_5194

Bei so einer Show dürfen die VIP’s natürlich nicht fehlen und so saßen mit uns in der Front Row unter anderem Milla Jovovich, Alessandra Ambrosio, Lena Meyer-Landruth und Victoria Swarovski.

Danke auch an das Marccain-Team für die Einladung! Ich freue mich schon auf die nächste Show bei Euch

Stylight Awards

Nach der Show sind wir direkt in ein Taxi gesprungen. Ja, wir sind wirklich gesprungen 🙂 Wir hatten nur ein sehr kleines Zeitfenster, was uns im Hinblick auf den Berliner Verkehr an dem Tag nicht wirklich als machbar erschien. Versuchen wollten wir es trotzdem. Und wir haben es tatsächlich pünktlich auf die Minute zum Admiralspalast in der Friedrichstraße geschafft.

Vergeben wurden an diesem Abend die Stylight Awards in unterschiedlichen Kategorien – Fashion, Beauty, Lifestyle und Vision. Nina Suess, Blogger Bazzar und Farina von Novalanalove gehörten zu den nominierten in den unterschiedlichen Kategorien.

Farina gewann sogar in ihrer Kategorie Beauty den Award. Ich habe mich so für sie gefreut, denn sie macht das wirklich toll – sei es bei Snapchat, auf ihrem Blog oder in ihren Videos. Sie hat eine solo tolle Art uns mitzunehmen und das verdient eine Auszeichnung. Für mich hat sie deshalb völlig zu recht den Award bekommen.

Zwei für ganz besondere Highlights während der Verleihung war für mich persönlich der Auftritt von Lena Gerke (oh Gott, ich war ja noch nie wirklich ein Fangirl aber Lena Gerke bringt mich leicht aus der Fassung) und das Duo Jonah, die unter anderem mit ihren Hits „Deep Deep Blue“ und „All We Are“ auf so jeder Playlist in diesem gelandet sind (ich bekomme direkt wieder Gänsehaut – es war sooooo schön).

Nach der Verleihung blieben wir noch etwas auf der Aftershowparty bevor ich todmüde ins Bett gefallen bin.


War’s das?

Nein, natürlich nicht. Tag 3 und 4 folgen in den nächsten Tagen. Also: stay tuned! 🙂

 


 

Shop the look

Das könnte dir auch gefallen

8 comments

Antworten

Liebe Veronique,

ich liebe dein Outfit. Ich finde die blaue Bluse/Kleid steht dir so toll! *-*

Liebe Grüße
Jenny

Antworten

Vielen lieben dank, Jenny 🙂

Liebst,
Veronique Sophie

Antworten

Ich finde die Berichte über die Fashionweek total interessant 🙂 So tolle Fotos <3

Würde mich sehr freuen, wenn du auch mal bei mir vorbeischaust <3

http://nilooorac.com/

Liebe Grüße

Antworten

Hey Carolin, danke 🙂 Der nächste Beitrag folgt ganz bald…

Liebst
Veronique Sophie

PS: bei dir habe ich schon vorbei geschaut, weil du immer so fleißig kommentierst und schon lange dabei bist 🙂 Super Blog 😉

Antworten

Deinen 2. Bericht finde ich auch wieder super gelungen. Ich bin immer noch total erstaunt, wie viel man währen der Fashion Week an einem Tag so erleben kann 🙂 Umso besser, dass du all deine Eindrücke mit deinen Lesern teilst! 🙂

Und bevor ich es vergesse: DIe Off-Shoulder Bluse steht dir so gut! Der Look gefällt mir total, er ist so schön sommerlich 🙂

Liebste Grüße aus Düsseldorf
emma
von http://www.little-emmas.blogspot.de

Antworten

Ja, die Fashion Week hat wirklich immer einen straffen Zeitplan und man kann garnicht allen Einladungen folgen – leider…

Liebst
Veronique Sophie

PS: Danke, ich mag die Off-Shoulder Bluse auch sehr gern 🙂

Antworten

Die Recaps sind wirklich interessant und damit auch zu sehen, wo du überall warst.
Ich würde mir nur manchmal wünschen, dass du deine Posts nochmal Korrektur liest vor dem Einstellen. (z.B. Lena Gercke)
Viele liebe Grüße und ein schönes Wochenende 🙂

Antworten

Danke für Deinen Hinweis und deine lieben Worte – ich werde es berücksichtigen 🙂

Hinterlasse ein Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *