SPONSORED

Hallo ihr Lieben. Seit etwas über einem Jahr wohne ich jetzt, zusammen mit meinem Freund, in meiner ersten eigenen Wohnung. Seit dem Einzug hat sich einiges verändert. Denn ich habe unglaublich viel Spaß daran neue Möbelstücke und Dekoration zu kaufen. Nach und nach gestalte ich unsere vier Wände immer etwas um. Zu Weihnachten oder an Geburtstagen tobe ich mich in Sachen Deko immer richtig aus. So dürfen es an Weihnachten gern Tannenzweige und ein Hirsch sein. Oder am Geburtstag eine schöne Girlande und Luftschlangen. Die Wohnung in den besonderen Flair zu tauchen, mag ich besonders. Ich glaube, in meinem Stammbaum steckt etwas Tine Mittler *lach* (für alle die sie nicht kennen: Tine Wittler hat im TV zahlreiche Wohnungen eingerichtet und dekoriert).

Mein neustes Projekt in der Wohnung: die Umgestaltung unseres Badezimmers – übrigens der kleinste Raum. Im Post HIER habe ich für euch meine Tür geöffnet und euch auf eine virtuelle room tour durch unsere Wohnung mitgenommen. Mein Geschmack in der Einrichtung ist minimalistisch, modern und hell. Wer Farben sucht, sucht bei uns vergeblich. Alle Möbel und Accessoires sind fast ausschließlich weiß. Einzige Farbtupfer sind rosegoldene Accessoires und die Blümchen, die ich wöchentlich in eine schöne Vase stecke. Was das Experimentieren im Badezimmer angeht, bin ich leider durch die Größe, oder soll ich besser sagen die Kleine, etwas eingeschränkt. Neue Möbel können nur exakt ausgemessen gekauft und platziert werden.

Bis ein solches Teil gefunden ist, vergeht viel Zeit. Und da sowieso kein Platz für einen weiteren Schrank, eine Kommode oder ein Regal ist, muss ich mich auf andere gestalterische Elemente beschränken. Im Bad greife ich auch ausnahmsweise in den Farbtopf, beschränke mich aber auch hier auf eine sehr cleane und schicke Farbe – nämlich grau. Was mir bei Handtüchern zum Beispiel unglaublich wichtig ist: das sie gut abtrocknen. Ich hatte schon das Pech, Handtücher gekauft zu haben, die nach dem duschen oder Hände waschen überhaupt nicht das Wasser von der Haut trocknen. Die wichtigste Eigenschaft für ein Dusch- oder Gästetuch ist damit also verfehlt. Ich habe die Erfahrung gemacht, etwas tiefer in das Portmonee zu greifen, um zufrieden zu sein. Trotzdem muss das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmen. Fündig geworden bin ich da bei JOOP! und zwar mit dem Dusch- und Gästetuch in silber-grau. Diese sind nicht nur unglaublich flauschig, sondern trocknen auch sehr gut ab. 

Was bei mir zudem überhaupt nicht fehlen darf: ein Bademantel. Auch hier mache ich keine Ausnahme. *lach* Er muss schön aussehen und darf nicht kribbelbunt sein. Oh Gott, ihr müsst mich für eine richtige Spießerin halten. Während ich gerade diese Zeilen über meinen Geschmack und unsere Wohnungseinrichtung tippe, komme ich mir zumindest ziemlich langweilig vor. Aber ich finde einfach, Möbel und die Gestaltung in der Wohnung kann ich eben nicht so oft wechseln, wie die Kleidung in meinem Kleiderschrank. Verliere ich da die Lust an etwas, wird es einfach nicht mehr getragen und auf dem nächsten Flohmarkt verkauft. Bei der Wohnungseinrichtung ist das nicht so einfach. Da ist eine Neuanschaffung um einiges teuerer und auch mit sehr viel mehr Aufwand beim Kauf und späteren Verkauf verbunden. Um mich also nicht so schnell satt zu sehen, halte ich mich bei der Gestaltung lieber etwas zurück. Außerdem ist es eben einfach mein Geschmack, auch auf die Gefahr hin, dass ihr mich jetzt vielleicht spießig findet. *lach*.

>Zurück zu meinem Bademantel. Bei meiner Auswahl an JOOP!-Produkten, sind mir auch die Bademäntel aufgefallen. Bisher hatte ich nur einen rosanen und hätte nicht gedacht, dass dieser einmal ernsthafte Konkurrenz bekommen sollte. Doch dann war da dieser hier, passend zu den Handtüchern in silber-grau, ebenfalls von Joop! Es gibt nichts schöneres als sich morgens in einen flauschigen Bademantel zu kuscheln. Für mich ist das der perfekte Start in den Tag.

Wie seid ihr in Sachen Einrichtung veranlagt? Ebenfalls minimalistisch oder mögt ihr wilde Kombinationen? Ich freue mich von euch zu lesen!

 

JOOP! Badezimmer, Bademantel, Living

JOOP! Badezimmer, Bademantel, Living

JOOP! Badezimmer, Bademantel, Living

JOOP! Badezimmer, Bademantel, Living


JOOP! Badezimmer, Bademantel, Living

JOOP! Badezimmer, Bademantel, Living

JOOP! Badezimmer, Bademantel, Living

JOOP! Badezimmer, Bademantel, Living


JOOP! Badezimmer, Bademantel, Living

JOOP! Badezimmer, Bademantel, Living

In freundlicher Zusammenarbeit mit JOOP! .

Das könnte dir auch gefallen

5 comments

Antworten

Total gestellt und mal ehrlich, wen interessiert das? Man erkennt fast nichts vom Bad, sondern nur von dir.

Antworten

Vielen Dank für Deine ehrliche Meinung 🙂 Und sorry, dass ich Deine Erwartungen nicht erfüllen konnte… Was soll ich schon großartig über ein Badezimmer schreiben? Es hat eine Toilette, ein Waschbecken und eine Dusche / Badewanne, was ich in dem Post HIER schon gezeigt habe. In dem Post geht es eher darum, die „Accesoires“ meines Badezimmers zu zeigen.
Liebst,
Veronique Sophie

Antworten

Oh ja, ich steige morgens auch immer geschminkt aus dem Bett und kuschle mich in Vatis Bademantel. Wie toll und authentisch die Fotos doch aussehen. *ironieaus*.

Antworten

Schöner Post und die Einrichtung von eurer Wohnung gefällt mir sehr gut 🙂
http://thehappyvegangirl.com/

Antworten

Dankeschön 🙂 Und unsere Wohnung mag ich auch sehr, auch wenn sie etwas größer sein könnte… Aber jeder fängt ja mal klein an 🙂
Liebst,
Veronique Sophie

Hinterlasse ein Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *