Not sponsored

Hallo meine Lieben. Heute gibt es seit ängerer Zeit mal wieder einen Post zum Thema Beauty. Die wohl am häufigste gestellte Frage ist – neben der zu meinen Haaren – die zu meiner Gesichtsreinigung und -pflege. Gerade uns Frauen beschäftigt dieses Thema sehr. Aber es geht eben einfach nichts über ein gepflegtes und schönes Hautbild. Oder?

Ich weiß von mir selbst, dass ich anderen Frauen sehr genau ins Gesicht schaue. Nicht kritisch, ganz im Gegenteil. Ich finde es einfach schön und bewundernswert, wenn jemand eine tolle und reine Haut hat. Eine schöne Haut wünscht sich wohl jede von uns. Aber das ist gar nicht so einfach…

Gerade Stress, Umwelteinflüsse und Make-up strapazieren unsere genrell sehr empfindliche Gesichtshaut zusätzlich. Umso wichtiger ist daher die passende Pflege und Reinigung. Aber im Dschungel der Gesichtspflegeprodukte das Richtige zu finden, ist alles andere als easy. Und noch schwieriger wird es, wenn man eine so empfindliche Haut hat wie ich.

Seit ich denken kann, habe ich eine trockene und empfindliche Haut. Meine Hautärztin nennt mich deshalb auch immer ganz lieb „die Empfindliche“. Sie weiß genau was meine Haut braucht. Aber die passenden Produkte für die entsprechende Gesichtspflege und vor allem die wichtige Reinigung zu finden, war eine echte Herausforderung. Warum?

Eine empfindliche Haut ist, wie der Name schon sagt, nicht besonders erfreut über Experimente. Produkte aus der Drogerie mit Parfum & Co. sind deshalb auch tabu. Trockene und gerötete Stellen standen fast immer auf der Tagesordnung. Für andere nicht besonders auffällig, für mich super lästig.

Gesichtspflege, Gesichtsreinigung, Haut, Eucerin, Avene, Thermalwasser, Tagescreme, Nachtcreme, Pflege, La Roche Posay
Also habe ich mich belesen, Produkte verglichen und in der Apotheke umgeschaut.

Allerdings muss ich ehrlich gestehen, dass es ziemlich lang gedauert hat bis ich mich auf den Weg dorthin gemacht habe. Produkte aus der Apotheke sind eben einfach deutlich teurer und der Preis natürlich auch ein wichtiges Kriterium.

Aber bei der Gesundheit deiner Haut solltest Du nicht auf’s Geld schauen – sie wird es Dir danken! Was genau ich für mich entdeckt habe und welche täglichen Beauty-Helfer ich verwende, erzähle ich Euch heute in diesem Post!

 

Meine Gesichtsreinigung

Ganz oben auf der Prioritätsliste in Sachen Gesichtspflege steht die Reinigung. Die Pflege ist natürlich genauso wichtig, aber meiner Meinung nach wird der Grundstein für schöne und gesunde Haut mit der richtigen Reinigung gelegt. Es nützt nichts, wenn ihr tolle Cremes verwendet aber eure Haut nicht vernünftig sauber macht.

Meine Empfehlung aus der Apotheke für empfindliche Haut: die Produkte von Avène – die sind besonders schonend für die Haut und dank hautärztlicher Tests nachweislich ohne Parfüm und ohne Parabene. Der Preis für diese Produkte ist dafür, im Vergleich zu denen aus der Drogerie, deutlich höher. Und erfahrungsgemäß ist teuer nicht immer besser, aber in dem Fall habe ich das Richtige für mich entdeckt und gebe das Geld dafür dann auch gern aus.

By the way: Für mich spielt es keine Rolle ob es aus der Drogerie ist, da ich selbst einige Drogerie-Produkte kaufe, die ich sehr schätze. Aber bei meiner empfindlichen und trockenen Haut denke ich einfach, dass mir professionell geteste Produkte einfach mehr bieten. Das sehe ich auch an den Inhaltsstoffen. Besonders wohltunend sind bei Avène (und auch bei La Roche Posay) das enthaltene Thermalwasser.

Gesichtspflege, Gesichtsreinigung, Haut, Eucerin, Avene, Thermalwasser, Tagescreme, Nachtcreme, Pflege, La Roche Posay

Ich benutze die Avène Mizellen Reinigungslotion – die ist Reinigung, Make-up Entfernung und Gesichtswasser in einem. Bevor ich mich mit dem Thema Gesichtsreinigung beschäftigt habe, wusste ich nicht so wirklich was Gesichtswasser eigentlich ist und wofür es überhaupt gut ist. Mittlerweile kann ich es mir nicht mehr wegdenken. Um es in eigenen Worten auszudrücken: der ph-Wert der Haut wird mit einem Gesichtswasser wiederhergestellt, da dieser durch Leitungswasser & Co. verändert wird.

Die Reinigungslotion verwende ich einfach mit einem Wattepad – morgens und am Abend.

 

Meine Gesichtspflege

Gesichtspflege, Gesichtsreinigung, Haut, Eucerin, Avene, Thermalwasser, Tagescreme, Nachtcreme, Pflege, La Roche Posay
Nach der Reinigung meiner Haut geht es mit der Gesichtspflege weiter. Hier verwende ich eine Tages- und eine Nachtcreme. Wie der Name sagt – eine morgens und eine abends. Entschieden habe ich mich hier für die Creme von Eucerin mit 5% UREA (für den Tag & für die Nacht).

Bevor ich auf Eucerin umgestiegen bin, habe ich eine Creme von La Roche Posay benutzt. Allerdings hat mir die Pflegewirkung für meine trockene Haut nicht mehr ausgereicht. Die Eucerin-Creme ist reichhaltiger und genau richtig für meine Haut.

 


 

Meine Extras

Eucerin Lip Balm

Gesichtspflege, Gesichtsreinigung, Haut, Eucerin, Avene, Thermalwasser, Tagescreme, Nachtcreme, Pflege, La Roche Posay

 

Avene Thermalwasser

Gesichtspflege, Gesichtsreinigung, Haut, Eucerin, Avene, Thermalwasser, Tagescreme, Nachtcreme, Pflege, La Roche Posay

 

Beauty Favorites

Das könnte dir auch gefallen

12 comments

Antworten

Liebe Veronique, dein Beitrag zu deiner Pflegeroutine kam für mich wie gerufen. Ich habe extrem trockene Haut, gerade jetzt wo die Kälte wieder kommt und habe zudem eine total fiese allergische Reaktion auf ein neues Mizellenwasser bekommen. Nachdem ich deinen Post geleseen habe, habe ich mich sofort auf gemacht und mir alle Produkte nachgekauft. Nicht ganz günstig, aber ich bereue es nicht. Die Creme von Eucerin ist ja göttlich. Endlich eine Pflege, die reichhaltig genug für mich ist. Von dem rumprobiere in der Drogerie hab ich endgültig die Nase voll! Finde es übrigens großartig, dass deine Pflegeprodukte so überschaubar sind. Wenn ich mir anschau, was sich manche Blogger alles ins Gesicht schmieren, aber mit den richtigen Produkten ist das gar nicht notwendig.
Liebste Grüße Su / http://www.simplewhitewall.com

Antworten

Vielen Dank für dein Feedback – freut mich wirklich sehr, dass ich dir mit meinem Beauty Tipp weitergeholfen habe 🙂

Liebst
Veronique

Antworten

Liebe Veronique-Sophie,
Mir geht es da ganz ähnlich wie dir. Ich hatte schon immer relativ unreine Haut, war aber früher zu faul bzw. zu geizig, um Geld in richtige Pflege zu investieren! Seit ich in der Apotheke arbeite und somit auch auf mehreren Fortbildungen von Avene war, ist diese Marke nicht mehr wegzudenken! Die Produkte sind einfach super verträglich und wirken wahre Wunder! Sehr zu empfehlen ist übrigens auch Bioderma! Wie Avene führt auch Bioderma Produkte für jeden Hauttyp, die auch super verträglich sind! Allerdings hat mich da bisher nur das H2O, also ähnlich dem Thermalwasser, komplett überzeugt!
Viele Grüße Sabine

Antworten

Danke auch für dein Feedback! Es ist toll zu lesen, dass auch andere auf die Produkte der selben Marke vertrauen 🙂

Liebst
Veronique

Antworten

Liebe veronique Sophie,

Wie immer ein toller Beitrag 🙂
Nachdem ich deine Empfehlung des make-up schon super fand, habe ich mir direkt die mizellen Reinigung von avene gekauft und auch beide Cremes von eucerin- ich muss sagen top! Neige auch zu sehr trockener Haut und das Gefühl dass die Haut auch direkt nach dem eincremen wieder spannt kenne ich nur zu gut, total unangenehm und auch das make up lässt sich dann nicht gut auftragen. Ich danke dir für deinen tollen Beitrag 🙂

Alles liebe aus Düsseldorf
Christina

Antworten

Das sind aber tolle Neuigkeiten 🙂 Cool, freut mich wirklich sehr! Dann schau immer mal wieder hier vorbei, gibt ja immer wieder Tipps von mir 🙂

Liebst
Veronique

Antworten

Hallo Veronique
Vielen Dank für deinen interessanten Beitrag. Früher hast du alles Produkte von La Roche Posay benützt, wieso genau benützt du diese im allgemeinen nicht mehr?
Betreffend der Reinigung mit der Avène Lotion, reicht dir das für die gründliche Reinigung vor allem Abends, um das ganze Make up zu entfernen?
Liebe Grüsse aus der Schweiz
Natalie

Antworten

Liebe Natalie, vielen Dank für deine lieben Worte. Es freut mich sehr, dass dir Post für dich interessant war. 🙂

Ich musste umsteigen, weil mir meine damalige Creme von La Roche Posay nicht mehr reichhaltig genug war. Nach dem eincremen hatte ich direkt wieder ein Spannungsgefühl auf der Haut, als hätte das Gesicht die Creme sofort „eingesaugt“. Daraufhin bin ich dann auf die reichhaltigere Pflege von Eucerin mit 5% UREA gestoßen. Ist einfach für mich und meine Haut das bessere. Ansonsten sind die Produkte von La Roche Posay absolut zum empfehlen. 🙂

Zu deiner Frage ob ich mit der Lotion mein Make up entfernen kann: ja, das funktioniert prima. Meistens bin ich nicht besonders stark geschminkt. Sollte es mal mehr sein, entferne ich das Make up vorher mit einer Penaten Lotion für Babys. Danach verwende ich dann die Avene Lotion.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen. 🙂

Liebe Grüße

Antworten

Hallo Veronique!
Sehr schöner und aufschlussreicher Beitrag, den du da geschrieben hast. Meine Haut ist nicht empfindlich aber wird zum Winter hin ziemlich trocken. Produkte aus der Apotheke interessieren mich schon eine Weile, jedoch gibt es so viele verschiedene Marken, sodass ich etwas überfordert bin. Ich werde mich mal bei eucerin umschauen und hoffentlich das Richtige für mich finden!

Liebe Grüße, Isabell von http://www.lesbellescouleurs.com

Antworten

Danke 🙂 Ich würde mich freuen wenn mein kleiner Beitrag dir dabei hilft das richtige Produkt für dich zu finden!

Liebst
Veronique Sophie

Antworten

Was machst du denn bei pickeln? ich hab ab und an welche „unter der haut“, also das ist mehr eine beule unter der haut. Irgendwie hab ich da zwei stück schon seit einem monat. Geht nicht weg…
meinst du das kommt von solchen parfüm produkten und geht mit parfümfreien weg?

Antworten

Das mit den „Pickeln“ unter der Haut kenne ich auch. Ich war da schon eins zwei Mal bei einer Kosmetikerin und habe sie mir entfernen lassen (sie heißen übrigens Milien und sind Unterlagerungen der Haut). Wenn du nur zwei hast kann ich dir empfehlen sie bei der Kosmetik entfernen zu lassen. Woher die kommen weiß ich nicht genau.. ich glaube bei mir liegt es an der trocknen Haut. Dazu die Schminke und da verstopft sicher die Haut. Aber ganz genau kann ich dir das leider nicht sagen. Lass dich da mal bei der Kosmetik beraten. 🙂 Ich gebe ja immer nur meine Anwendungen und Produkte weiter, aber genau erklären kann ich die Hintergründe auch nicht.

Liebe Grüße

Hinterlasse ein Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *