Sponsored Post

Hallo meine Lieben. Ich freue mich gerade riesig wieder ein Beautythema mit euch teilen zu können. Es liegt nämlich schon einige Zeit zurück, dass wir über Haare, Make-Up und Co. gesprochen haben. Meiner Meinung nach gibt es im Beautybereich aber einfach die besten Tipps und Tricks, die man unbedingt an Andere weitergeben muss. Egal ob Mama, Oma, die beste Freundin oder Arbeitskollegen – Schmink-, Styling- und Haartipps sind immer gern gesehen. Ich selbst schätze die Empfehlungen von anderen auch sehr. Erst am Wochenende habe ich bei einer Shoppingtour mit meinen Freundinnen ein neues Duschbad gekauft, was mir von meiner Freundin wärmstens empfohlen wurde.

Als mich vor ein paar Wochen diese Kooperationsanfrage erreicht hat, war ich deshalb super happy – wieder etwas Neues, was ich an euch weitergeben kann. Dieses Mal habe ich allerdings kein neues und mir unbekanntes Produkt getestet, sondern kann mit euch über ein Produkt sprechen, was ich selbst schon sehr sehr lang benutze. Die Rede ist von Trockenshampoo.

Trockenshampoo landet bei mir bei jedem Einkauf in der Tüte und darf im Bad NIE fehlen. Ich gehöre nämlich nicht zu den Frauen, die täglich ihre Haare waschen – zum einen ist mir das zu aufwendig und zum anderen auch nicht besonders gesund für Kopfhaut und Haar. Ich bestreite dennoch nicht, dass ich den Tag, an dem die Haare frisch gewaschen sind lieber mag, denn dann liegen sie perfekt und sehen meistens wirklich schön aus. Aber aus den bereits genannten Gründen wasche ich meine Haare nur alle zwei bis drei Tage. Je nach dem wie fettig sie sind oder ob ich noch etwas vor habe, kommt es auch mal vor, dass ich sie eher wasche. Aber in der Regel halte ich meinen „Wasch-Plan“ ein.

Batiste Trockenshampoo, Hint of Colour

Leider hat der liebe Gott es beim „Fettigwerden“ der Haare nicht gut mit mir gemeint und auch ich bleibe davon leider nicht verschont. Am dritten Tag nach dem Waschen sehen die Haare meistens nicht mehr toll aus. ABER seitdem ich Trockenshampoo benutzte, ist das wirklich kein Problem mehr. Bis ich aber das richtige für mich gefunden habe, ist viel Zeit vergangen – manche Produkte riechen fürchterlich, andere hinterlassen einen grauen Film und wiederum andere haben keinen guten Effekt.

Einige Fehlkäufe später, bin ich dann aber im Trockenshampoo-Himmel gelandet, denn ich habe das Batiste Hint of Colour entdeckt. Mit 4,99 Euro liegt es etwas über dem Preis der anderen Trockenshampoos aus der Drogerie, allerdings sind es diese paar Euro wirklich wert. Seitdem habe ich weder einen grauen Film in den Haaren noch einen unangenehm Geruch vor der Nase. Die Haare sehen „wie frisch gewaschen“ aus – ganz ohne Wasser – und ich kann so locker ein oder zwei Tage bis zum nächsten Waschen überbrücken. Für mich hat die Erfindung Trockenshampoo einen Award verdient, denn das tägliche lästige Haarewaschen und -föhnen gehört damit der Vergangenheit an. JUHU! 🙂

Das Batiste Trockenshampoo gibt es übrigens in unterschiedlichen Varianten: als Trockenshampoo mit Düften, mit Farbpigmenten und mit Styling-Effekt. Ich bevorzuge bei meinen dunklen Haaren das Hint of Colour. Es enthält Farbpigmente, die sich mit dem Haar verbinden und so keine weißen Rückstände zurück bleiben. Das Batiste Hint of Colour ist in drei Farbnuancen erhältlich: hell & blond, mittelbraun & brünett und schwarz & dunkelbraun. Und wer das mit den Farbpigmenten nicht braucht, der kann auf das Original oder die Variante mit Duft zurückgreifen.

Die Anwendung ist zudem wirklich kinderleicht und morgens schnell in die Routine eingebaut. Ich benutze es immer nach dem Duschen, während ich mich fertig mache. Ich sprühe das Produkt aus ca. 30 Zentimetern Entfernung an den Haaransatz, insbesondere an die Stellen, die besonders fettig sind und die für den Tag wie frisch gewaschen aussehen sollen. Anschließend stecke ich die Haare mit einer Klemme zurück und lasse das Trockenshampoo „einwirken“. Währenddessen putze ich meine Zähne, creme mich ein und schminke mich. Nach dem Sprühen können überschüssige Reste, die sich einfach ausbürsten lassen. Den Rest bekommt man dann mit Einmassieren beseitigt. Dann style ich die Haare wie gewohnt – FERTIG! 🙂

Kaufen könnt ihr das Batiste Hint of Colour Trockenshampoo bei Budnikowski, dm, Müller, Rossmann und Douglas (auch online unter douglas.de).

Was haltet ihr von Trockenshampoo? Seid ihr wie ich auch aufgeschmissen ohne? Und was sind eure Favoriten?veroniquesophie_signature

 

 

1. Oooopsie, die Haare sind fettig…

Batiste Trockenshampoo, Hint of Colour

 

2. Handtuch auflegen und Gebrauchsanweisung lesen

IMG_4050

IMG_4129

 

3. Batiste Trockenshampoo aufsprühen

IMG_4112 HINWEIS: Nach dem Aufsprühen kurz einwirken lassen!

 

4. Einmassieren

Batiste Trockenshampoo, Hint of Colour

 

5. FERTIG!

Batiste Trockenshampoo, Hint of Colour

Vorher

Batiste Trockenshampoo, Hint of Colour

Nachher

Batiste Trockenshampoo, Hint of Colour

 

In freundlicher Zusammenarbeit mit Batiste.

Die Batiste Produkte

Auch interessant

6 comments

Antworten

Hallo liebe Veronique 🙂

ich freu mich tatsächlich neben deinen Outfits immer am meisten auf Beauty, denn wie du schon schreibst, tipps und tricks weiterzugeben und / oder zu bekommen ist einfach immer gut 🙂
ich benutze auch batiste für hell&blond seit ca 1 Jahr und ich kann es mir gar nicht mehr wegdenken.
Ich kann dir direkt auch sagen, bei dm gibt es jetzt von Balea auch solche Trockenshampoos mit ‚Farbe‘ , hatte ich ausprobiert vor einiger Zeit, aber es war ein Flop und ich muss einfach sagen die 5€ lohnen sich einfach für Batiste 🙂
Super post und super, dass sie mit dir kooperiert haben! 🙂
liebste grüße
Elina

Antworten

Vielen Dank für dein Feedback hierzu, liebe Elina. Dann sind wir ja einer Meinung – super! 🙂

Liebst
Veronique Sophie

Antworten

Ich benutze ebenfalls das Batiste Trockenshampoo in der Farbe dunkelbraun und muss sagen, dass es wirklich sehr gut ist ! Es riecht gut und die Haare sehen tatsächlich frischer aus, was ich bei anderen Trockenshampoos nicht hatte.
Allerdings habe ich mich irgendwann gefragt, ob es nicht doch gesünder ist, die Haare normal zu waschen, statt das Trockenshampoo zu benutzen, da eigentlich nur chemische Inhaltsstoffe drin sind.
Habe aber nie eine konkrete Antwort gefunden, ob es besser / schlechter ist.

Viele Grüße, Jenny

Antworten

Hey Jenny, danke für dein Feedback 🙂 Was letztendlich besser bzw. gesünder ist, kann auch ich dir leider nicht beantworten. Ich denke, dass es am Ende so ziemlich das Gleiche ist…

Liebst
Veronique Sophie

Antworten

Hallo ihr Lieben, 🙂
Also ich bin auch ein großer Trockenshampoo-Fan, jedoch kann ich das batiste für blonde Haare nicht empfehlen (außer man hat Knall gelbe Haare, diejenigen können es gern benutzen ). Das Babtiste blond hat nämlich einen ziemlich starken Gelbstich Und das sieht auf schönem hell-blond ganz schön doof aus

Liebe Grüße
Vanessa

Antworten

Hey Vanessa, vielen Dank für Dein Feedback. Falls manche Farben nicht den gewünschten Effekt haben, gibt es wie schon geschrieben auch noch die „farblose“ Variante 🙂

Liebst
Veronique Sophie

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *